Berufsbildung aktuell - Bildungsbaustelle Baden-Württemberg

Anmeldung
Die Online-Anmeldung ist bereits abgelaufen.
Inhalt 

Die aktuellen Bildungsreformen in Baden-Württemberg sind sehr umfassend. Über die mittel- und langfristigen Auswirkungen kann man gegenwärtig vielfach nur spekulieren. Die öffentliche Diskussion dreht sich dabei fast ausschließlich um die allgemein bildenden Schulen. Deutlich weniger Augenmerk gilt der Frage, welche Effekte von Reformen, wie z.B. von der veränderten Übertrittsregelung nach der Grundschule, der Einführung der Gemeinschaftsschule, der Reform des Bildungsplans oder der Forderung nach Inklusion, auf den Berufsbildungsbereich ausgehen. Den möglichen Auswirkungen dieser und weiterer Reformelemente gehen wir im Rahmen der Tagung „Bildungsbaustelle Baden-Württemberg“ nach. Namhafte ReferentInnen beleuchten das Thema aus Sicht der Politik, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Berufsschulpraxis. In interaktiven Formaten kommen Sie mit anderen TeilnehmerInnen ins Gespräch. Die Tagung schließt mit einer Podiumsdiskussion.

Moderation
Prof. Dr. Stephan Schumann & Prof. Dr. Thomas Deißinger
Barbara Paul (SWR2)

ab 9.00 Uhr Eintreffen der Gäste (bei Kaffee und mehr)

09.30 – 10.50 Uhr    Begrüßung
Prof. Dr. Matthias Armgardt (Prorektor für Lehre Universität Konstanz)
Dr. Andreas Weber (Baden-Württemberg Stiftung)

09.50 – 10.50 Uhr    Prof. Dr. Dieter Euler (Universität St. Gallen)
Zwischen Venedig und Bologna: Die duale Berufsausbildung zwischen altem
Glanz und neuen Herausforderungen

10.50 – 11.35 Uhr    Klaus Lorenz (Kultusministerium Baden-Württemberg)
Berufliche Schulen Baden-Württembergs: Stand der Dinge und Erwartungen an
die weitere Entwicklung

11.35 – 12.20 Uhr    Stefan Küpper (Südwestmetall)
Berufsbildung zwischen Opferrolle und Reformnotwendigkeiten

12.20 – 13.15 Uhr    Mittagspause

13.15 – 14.00 Uhr    Prof. Dr. Josef Aff (WU Wien)
Durchlässigkeit und Selektion im österreichischen Berufsbildungssystem
zwischen Vollzeitschulen und dualem System

14.00 – 15.00 Uhr    World Café

15.00 – 15.45 Uhr    Prof. Dr. Ulrich Trautwein (Universität Tübingen)
Berufliche Gymnasien in Baden-Württemberg: Quo vadis?

15.45 – 17.00 Uhr    Podiumsdiskussion mit
Prof. Dr. Dieter Euler (Universität St. Gallen)
Stefan Haas (ZF Friedrichshafen)
Manfred Hensler (Robert-Gerwig-Schule Singen)
Dr. Waltraut Liebl-Kopitzki (Schulamt Konstanz)
Norbert Zeller (Kultusministerium)

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Personen sowie Abstracts finden Sie im Bereich Download.

Der Stream der Podiumsdikussion ist ab sofort in hoher Bandbreite und in niedriger Bandbreite verfügbar.

Ihre Investition 
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Raum 
V 1001
Termin 
30.09.2014 09:30 bis 17:00