Philosophie aktuell - Theorien der Moral. Evolutionäre, objektive und interessenbasierte Moraltheorie

Inhalt 

Sie lernen

  • historische und aktuelle Theorien zur Moral wie beispielsweise die evolutionäre Moraltheorie zu unterscheiden und einzuordnen,
  • den Zusammenhang zwischen Evolutionsbiologie und Moraltheorie zu erfassen,
  • verschiedene Konzeptionen von Moral zu unterscheiden und sich damit auseinandersetzen,
  • den Unterschied zwischen objektiven und subjektiven Moraltheorien zu erfassen,
  • deren philosophische und ethische Tragweite zu diskutieren und zu prüfen
  • unterrichtsrelevante Aspekte des Themas (Menschenbilder / Anthropologie; Freiheit / Naturalismus; Moralphilosophie; Ethik und Moral) im Hinblick auf die unterrichtspraktische Umsetzung gemäß dem Bildungsplan aufzuzeigen und zu diskutieren

 

Programm

Prof. Dr. Jacob Rosenthal
Die Evolutionstheorie hat das Bild des Menschen von seiner Stellung in der Natur und damit von sich selbst stark verändert. In der sogenannten Soziobiologie und evolutionären Psychologie wird die Evolutionstheorie auf das menschliche Sozialverhalten angewendet, was Implikationen für die Moralphilosophie hat. Der Vortrag bietet Ihnen einen Überblick über dieses Themenfeld.

StD Alexander Chucholowski
Fachdidaktische Reflexion und Umsetzung im Unterricht

Mittagspause

Prof Dr. Peter Stemmer
In dem Vortrag sollen vier verschiedene Arten, die Moral zu verstehen, vorgestellt und ihr Pro und Contra erörtert werden: die theonome Konzeption, die objektivistische Konzeption, die Vernunftkonzeption und die interessenfundierte Konzeption. Unsere Intuitionen in der Moral sind häufig objektivistisch, dennoch möchte ich für eine subjektivistische, näherhin interessenfundierte Konzeption plädieren.

StD Alexander Chucholowski
Fachdidaktische Reflexion und Umsetzung im Unterricht

Ihre Investition 
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Raum 
V 1001
Termin 
22.11.2018 09:30 bis 16:30