Zulassung, Zertifikat, ECTS-Punkte & Fortbildungspunkte

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung zum Kontaktstudium Narrative Expositionstherapie (NET) – Theorie und Praxis sind eine Hochschulzugangsberechtigung sowie

  • ein Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Psychologie (Dipl.-Psych., M.A. oder Promotion in Psychologie), Pädagogik oder Medizin oder
  • ein Hochschulabschluss in einem ähnlichen Studiengang nach Einzelfallprüfung durch den leitenden Ausschuss oder
  • eine Zulassung zu psychotherapeutischer Behandlung.
     

Prüfungen und Zertifikat

Das Zertifikat Narrative Expositionstherapie - Theorie und Praxis (Certificate of Advanced Studies Narrative Exposure Therapy - The- ory and Application) verleiht die Universität Konstanz nach erfolgreich bestander Prüfung.  Die Prüfung besteht aus der Behandlung zweier Fälle mit Hilfe der Narrativen Expositionstherapie einschließlich einer schriftlichen sowie filmischer Dokumentation und Reflexion der behandelten Fälle im Rahmen von Fallberichten nach vorgegebener Struktur.

Weiterführendes
Seite Prüfungs- und Zulassungsregeln

ECTS-Punkte

Das Kontaktstudium wird nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) bewertet. Insgesamt erwerben Sie 10 ECTS-Punkte.

Weiterführendes
Seite Hochschulrektorenkonferenz - Projekt Nexus
Seite Wikipedia - zum Bologna Prozess

Fortbildungspunkte

Im Rahmen Ihres Kontaktstudiums erwerben Sie Fortbildungspunkte auf der Basis der Akkreditierung durch die Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.

Weiterführendes
Seite Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg